StartseiteWir über unsKonzeptPartnerSpendenElternschuleKontaktImpressum
 
       
 
   
Über uns
Gruppen
Team
Konzept
Angebote - eine kleine Auswahl
Elternschule
Zusammenarbeit
Kontakt
Jahresplanung
Aktuelles

Abenteuerland
Bartelskamp
Lummerland
Villa Weltentdecker
Kleine Weltentdecker
Wurzelland
Farbenspiel

 

 

Forschen und entdecken

Mehrere Mitarbeiterinnen haben die Zertifizierung der Stiftung „Haus der kleinen Forscher" erworben und bringen unseren Kindern experimentell die Welt in den Bereichen Naturwissenschaften näher. Geforscht wird innerhalb und außerhalb der Einrichtung. Gleichzeitig werden die Kinder in den Bereichen Sprachkompetenz, Sozialkompetenz, Grob- und Feinmotorik gefördert und gefordert.

Kreativität

In jedem Menschen stecken schöpferische Fähigkeiten, die entdeckt und gefördert werden wollen. Die Kinder bekommen in der Kindertagesstätte Zeit, Freiheit, Raum und Material, ihre Ideen und Phantasie zu entwickeln. Sie können sich z.B. beim Malen, Kneten, Werken, Musizieren, im Sand matschen, beim Konstruieren, beim Forschen, beim Geschichten hören und Spielen ausprobieren und neu entdecken. Dies passiert allein oder in Gemeinschaft. Dabei finden sie eigene Lösungen, werden erfinderisch  und kreativ.

Sprache

Grundlage und Bindeglied für ein Miteinander ist die Sprache. Deshalb ist das Erlernen und Beherrschen der Sprache die wichtigste Voraussetzung. Erlebtes erzählen, die eigene Meinung vertreten, sagen zu können, was man möchte oder nicht möchte. Sprache macht es möglich, einen Streit miteinander klären zu können, oder sich Hilfe zu holen. Das macht stark. Wer sich sprachlich angemessen auszudrücken lernt, kann sich mit anderen verständigen, wird nicht überhört oder übergangen und die Mitbestimmung kann aktiv gelebt werden. Gleichzeitig ist es uns  wichtig, mehrsprachige Familien mit ihrer Kultur und Muttersprache aufzunehmen und zu integrieren. Grundsätzlich ist es wichtig, der Muttersprache in den ersten 3 Lebensjahren besonderen Raum zu geben.

Bewegung

Bewegung im Tagesablauf fördert nicht nur das Lernen und die Wahrnehmung der Kinder, sondern verhilft ihnen zu einem guten Körpergefühl. Bewegung bringt dem Kind wichtige Erlebnisse, die es im Alltag immer wieder braucht. Kinder, deren Bewegungsdrang gestillt wird, haben häufig weniger Schwierigkeiten sich zu konzentrieren. Unsere Kinder lernen ihre eigenen Fähigkeiten und Grenzen kennen, Geschwindigkeiten, Bodeneigenschaften und Mengen einzuschätzen. Kommunikationsfähigkeit wird durch Bewegung entwickelt, Selbstwertgefühl wird gestärkt.

Musikalität

Neben all den oben erwähnten Schwerpunkten unserer Arbeit darf auch die musikalische Früherziehung nicht fehlen. Sie ist das Bindeglied zwischen Sprache und Bewegung, zwischen Kreativität und Eigenständigkeit und zwischen Forschen und Entdecken. All diese Bereiche eint die Musik. Die Kinder haben mit unterschiedlichsten Formen der Musikalität Kontakt. So erfahren die Kleinsten in Fingerspielen und einfachen Liedern, was Bewegung und Sprache miteinander verbindet. Die Größeren erlernen das Spielen von Instrumenten uns das Begleiten von Liedern. Der Ideenvielfalt sind hier keine Grenzen gesetzt und das Ausprobieren steht an oberster Stelle für alle Kinder.

Religion

Als Kindertagesstätte eines christlich orientierten und Ökumene lebenden Trägervereins, ist uns im Alltag der Glaube stets gegenwärtig. Fremden Religionen und Kulturen sind wir stets offen in unserer Arbeit. Die Kinder erleben Religion bei den Tisch- Gebeten ebenso , wie auch bei dem  Erarbeiten der  unterschiedlichen christlichen Feste.

Ernährung

Ausgewogene Ernährung gehört zu den Schwerpunkten unseres täglichen Miteinanders. Einmal wöchentliches gemeinsames Frühstücken oder gemeinsames Kochen ist für die Kinder, Eltern und MitarbeiterInnen eine ganz besondere Erfahrung. Mitbestimmung über das eigene Essen ist genauso wichtig, wie das Essen selber. Rezepte heraussuchen, gemeinsames Einkaufen oder Zubereiten des Mahlzeit fordert und fördert die Kinder und deren Selbstbestimmung.

Vorschularbeit - unsere Wackelzähne

In ihrem letzten Jahr in der Kolping-Kindertagesstätte Farbenspiel werden mit den 5-6 jährigen Kindern, unseren „Wackelzähnen" , verschiedene pädagogische Bereiche erarbeitet. Dabei können die Kinder aus unterschiedlichen Themen wählen. Alle Vorschulangebote runden die drei jährige Kindergartenzeit ab. Gesundheit und Ernährung gehören genauso dazu, wie Umwelterfahrung oder Verkehrserziehung.  Religiöse Feste und Feiern beinhalten ebenfalls die Vorschulerziehung, wie auch die Erkundung von Betrieben oder der nahegelegenen Grundschule. Die Stärkung des Selbstwertgefühls - Ich Stärke - der Kinder wird während der gesamten Kindertagesstätten- Zeit gefördert.

Das Erlernen von Regeln oder das Äußern eigener Wünsche und Bedürfnisse ist für die Kinder wichtig, um sich im Schulalltag zu behaupten.

Spielerisches Lernen ermöglicht dies in unserem „Farbenspiel".

 

 

 
 
 

©2009 KOLPING-Kindertagesstätten Velbert e.V. · Grünstraße 3 · 42551 Velbert · Tel. (02051) 2889-112