StartseiteWir über unsKonzeptPartnerSpendenElternschuleKontaktImpressum
 
       
 
   
Über uns
Gruppen
Team
Konzept
Unsere Zusammenarbeit mit Eltern
Bewegung
Sprache
Bildungsdokumentation
Elternschule
Angebote
Familienzentrum West
Kooperationspartner
Kontakt
Bewegungskindergarten
Inklusion
Aktuelles
Jahresplanung

Abenteuerland
Bartelskamp
Lummerland
Villa Weltentdecker
Kleine Weltentdecker
Wurzelland
Farbenspiel

 

Unser Bildungsauftrag

Der Bildungsauftrag des Landes NRW sieht eine individuelle Förderung des einzelnen Kindes vor. Um dem gerecht zu werden sind die gibt es für die jeweiligen Altersstufen unterschiedliche Schwerpunkt:

 

Unsere Kindertagesstätte ist im Wandel. Ein wesentliches Merkmal der Veränderung in unsere Kindertagesstätte ist die Betreuung von

 

Kinder in der Altersstufe von 0,3 – 3 Jahren.

Das ist neu, für uns als Pädagogen, für Eltern, die uns ihre Kinder bereits als Baby anvertrauen und letztendlich für die Kinder, die schon länger in unsere Kita sind. Begriffe wie „Großes Kind“ und „Kleines Kind“ werden neu definiert und mit neuen Verantwortungen belegt.

Eine weitere Umstellung ist die Eingewöhnung der Kinder. Im Vergleich zur Eingewöhnung der Dreijährigen wird die Eingewöhnung der unter Dreijährigen doch mit mehr Sorge und innerem Unbehagen seitens der Eltern betrachtet. Das ist auch in Ordnung, denn hier macht sich nicht nur eine Familie auf einen neuen Weg, sondern auch die Gesellschaft.

 

Die Eingewöhnung eines Kindes ist daher immer ein mehrgleisiger Prozess. Das bedeutet, dass Eltern, gerade Eltern von „Erst- Geborenen“ lernen müssen, loszulassen. Das ist nicht einfach und Eltern brauchen Zeit sich an diesen neuen Umstand zu gewöhnen. Sie müssen Vertrauen zu den ihnen fremden pädagogischen Fachkräften finden und wahrnehmen, dass der Kindergarten für ihr Kind, auch gefühlt, richtig ist.

Erst wenn sich das Kind geborgen und gebunden fühlt und es Mama und Papa ohne Sorge allein lassen kann wird es eine tragfähige Beziehung zu den neuen Menschen finden, die sein Leben in den nächsten Jahren begleiten dürfen.

Wenn dies gelingt, verlaufen Entwicklungen zügiger und tiefgreifender. Diese Erfahrung führte unter anderem dazu, dass wir unsere ganze pädagogische Arbeit neu überdenken mussten, denn das Potential der Kinder ist unglaublich und bietet viele Möglichkeiten.

 

Kinder im Alter von 3-4 Jahren

Kinder in diesen Alter sind neu in der Einrichtung und sind erste einmal damit beschäftigt sich mit dem neuen vertraut zu machen. Neue Menschen, neue Regeln, neue Anforderung, neue Materialien. Die Kinder dieser Altersstufe machen sich mit diesen Neuen vertraut, und erlernen den sicheren Umgang mit Menschen und Materialien.

 

Kinder in der Alterstufe von 4-5 Jahren

In diesem Alter sind die Kinder größer und stärker, sie trauen sich was. Diese Alterstufe verbringt, neben dem normalen Kindergartenalltag, viel Zeit mit besuchen auf Bauernhöfen, Bäckereien oder anderen Ausflügen. Zielsetzung: Die „Welt“ kennen lernen, wo kommt was her, wie fühlt es sich so eine Kuh an.

 

Kinder in der Alterstufe von 5-6 Jahren

Diese Altersstufe wird im allgemeine mit Maxi-Club oder „die Vorschulkinder“ bezeichne. Jede Entwicklungsstufe eines Kindes trägt mit zu einem selbstständigen Leben bei und so mit auch zur Schulreife. Sie sind alle wichtig und keine darf vernachlässigt werden.

In dieser Altersstufe durch laufen die Kinder einen „Bildungszyklus“

- Musik

- Naturwissenschaft

- Grafomotorik

- Kunst

Diese fünf Einheiten durchlaufen alle Kinder die eingeschult werden. Jede Einheit wird von einer Pädagogin begleite. Die Kinder werden gemischt und besuch über das Jahr verteilt, in dieser neuen Gruppenzusammensetzung, 4-5 x zusammen eine solche Einheit. Zielsetzung: Sich in einer neuen Gruppe einfinden, aus alten Rollen ausbrechen, andere Pädagogen machen sich ein Bild vom Kind was zu einer größeren Objektivität in der Bildungsdokumentation führt.

 

 
 
 

©2009 KOLPING-Kindertagesstätten Velbert e.V. · Grünstraße 3 · 42551 Velbert · Tel. (02051) 2889-112